Dein neues Zuhause
hat einen Namen:
Halle (Saale)

Wir sind zurück.
Und du?

Kultur, Wirtschaft, Wissenschaft – das ist der Dreiklang, der Halle (Saale) ebenso lebens- wie liebenswert macht. Die 240.000-EinwohnerInnen-Stadt im Herzen Mitteldeutschlands zählt jedenfalls längst nicht mehr zu den Geheimtipps. Als sogenannte Schwarmstadt übt sie große Anziehungskraft auf Kreative und Bildungssuchende, Handwerk und Industrie aus.

Auf der virtuellen halleschen Rückkehrermesse kommen Interessierte mit zahlreichen Ausstellenden ins Gespräch, die alle ein gemeinsames Ziel haben: Sie suchen hochqualifizierte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer für ihre Unternehmen. 

Foto: David Köster

Attraktive Arbeitgeber in Halle

Der Branchenmix könnte vielfältiger kaum sein: Im Gewerbegebiet „Star Park“ haben sich „Global Player“ niedergelassen (DHL, Schaeffler, Amazon, Smart Press Shop – ein gemeinsames Unternehmen von Porsche und Schuler), eine echte Hochburg stellt auch die Medien- und Kreativwirtschaft dar.

Foto: Thomas Ziegler

Wohnen in Halle

Die Mieten sind moderat, der Altersdurchschnitt der Einwohnerinnen und Einwohner sinkt, die Stadt wird immer jünger. Kein Wunder, bietet sie doch gerade Familien tolle Perspektiven. 

Foto: Thomas Bär

Leben in Halle

Als Stadt am Fluss bietet Halle (Saale) viele Orte der Naherholung. So kann man sich die Stadt nicht nur er-wandern und er-radeln, sondern auch er-paddeln: im Kanu auf der Saale. 

Foto: Thomas Bär

Freizeit in Halle

Unser Versprechen: Wer hier etwas unternehmen will, der hat die Qual der Wahl. Halle (Saale) besitzt einen Kulturreichtum wie kaum eine andere Stadt dieser Größe.

Foto: Thomas Bär

Studium und Ausbildung in Halle

Die Hochschulen bzw. die Universität in Halle (Saale) ziehen tausende Studierende an. Außerdem bietet Halle mit den hier angesiedelten Unternehmen gute Chancen und Möglichkeiten für eine Berufsausbildung.

Erfolgsgeschichten von ZuzüglerInnen und RückkehrerInnen

Sandra Günther | Die Entscheidung pro Halle

Die gebürtige Hallenserin Sandra Günther ist nach Stationen im Harz, in Magdeburg und Hamburg wieder zurück in ihrer Heimatstadt. „Warum?“ ist eine Frage, die ihr oft gestellt wird. Ein Porträt, eine Erklärung.

Jenny Müller | Von den Alpen zum Lieblingswasser

Die gebürtige Münchnerin Dr. Jenny Müller lebt in Halle mit der Frischemanufaktur GmbH ihren Start-up-Traum. Anfangs war alles anders geplant. Jenny Müller, geboren 1983 in München, wollte ihre Existenzgründung eigentlich in ihrer Heimatstadt vollziehen. Aber dann erfuhr sie etwas über Halle, das ihr Leben für immer veränderte.

Jan Heise | „Halle kennen, heißt Halle lieben“

Spricht man den Unternehmer Jan Heise auf seine Wahlheimat an, lodert ein Feuer in seinen Augen und der gebürtige Flensburger gerät ins Schwärmen. Heise kommt Anfang der 90er für das Biologiestudium nach Halle und verliebt sich direkt in die Stadt an der Saale. Den für die damaligen Verhältnisse abenteuerlichen Schritt in die neuen Bundesländer hat Jan Heise nie bereut.